bima logo

Kampfmittelfachtagung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)

Die dritte Kampfmittelfachtagung der BImA fand vom 27. bis zum 28. Mai 2019 unter dem Namen "Auf dem Weg zu bundeseinheitlichen Standards" im Berliner Kronprinzenpalais statt.

Tagungsband 2019

Sie interessieren sich für das Programm der vergangenen Kamfmittelfachtagung? Laden Sie sich hier gerne den Tagungsband zu der letzten Kampfmittelfachtagung herunter.

Veranstaltungsort 2019

Der Umgang mit Flächen, die durch Kampfmittel belastet sind, ist komplex. Die BImA hat das Ziel, bundesweit einheitliche Regelungen in der Kampfmittelräumung zu schaffen. Aus diesem Grund veranstaltete die BImA vom 27. bis 28. Mai 2019, ihre Kampfmittelfachtagung im Berliner Kronprinzenpalais. Unter dem Titel „Auf dem Weg zu bundeseinheitlichen Standards“ informierten Expertinnen und Experten über bereits Erreichtes und über Lösungswege für verbleibende Herausforderungen.

Kampfmittelräumung - ein Generationenprogramm

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat als eine der größten Flächeneigentümerinnen Deutschlands täglich mit Belastungen durch Kampfmittel zu tun. Die Beseitigung/Räumung der in mehreren Jahrzehnten angefallenen „schlummernden Gefahren“ – überwiegend auf Liegenschaften militärischer Vornutzung, aber auch als „Kriegserbe“ im innerstädtischen Bereich – stellt für die BImA ein Generationenprogramm dar. Mit den von ihr initiierten und mittlerweile etablierten Kampfmittelfachtagungen rückt sie das Thema in den politischen Fokus und setzt sich für bundesweit einheitliche Standards in der Kampfmittelräumung ein. 

Land und Bund vertiefen Zusammenarbeit bei Erkundung und Räumung von Kampfmitteln

Bonn/Schwerin, 24. Januar 2020  Als erstes Bundesland hat Mecklenburg-Vorpommern mit der BImA eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um die Zusammenarbeit bei der Räumung von Kampfmitteln zu vertiefen.

weiter

Pressemeldung der BImA: Auf dem Weg zu bundeseinheitlichen Standards

Bonn/Berlin, 29. Mai 2019.  Mehr als 200 Teilnehmende nahmen an der dritten Kampfmittelfachtagung der BImA im Berliner Kronprinzenpalais teil.

Zur Meldung

Pressemeldung der BImA: Ankündigung der Kampfmittelfachtagung 2019

Bonn/Berlin, 15. Januar 2019.  Die dritte Kampfmittelfachtagung der BImA findet in diesem Jahr vom 27. bis zum 28. Mai im Berliner Kronprinzenpalais statt.

Mehr lesen

Deutschlandweit einzigartiger Lehrgang

Bonn/München, 19. November 2018. Bei der Abschlussfeier des Pilotlehrgangs der Zusatzausbildung „Fachplaner/-in Kampfmittelräumung“ erhielten erstmals 17 Absolventinnen und Absolventen ihre Zertifikate.

Mehr lesen

Weltweit einzigartiges Kampfmittelräumprojekt

Bonn/Genf, 15. November 2018. Die BImA berichtete bei den Vereinten Nationen in Genf über den Stand der Streumunitionsräumung in der Wittstocker Heide.

Zur Meldung
News

Zusatzausbildung „Fachplaner/-in Kampfmittelräumung“

Bonn/München, 9. Mai 2017. Gemeinsam mit der Universität der Bundeswehr München (UniBw) hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) die universitäre Zusatzausbildung „Fachplaner/-in Kampfmittelräumung“ ins Leben gerufen. Interessierte können sich jederzeit für den ab 24. Juli neu eingerichteten Lehrgang an der UniBw bewerben.

Mehr zur Zusatzausbildung „Fachplaner/-in Kampfmittelräumung“
Blick auf die Veranstaltung

Im Einsatz für einheitliche Regelungen

Bonn/Berlin, 9. Dezember 2016. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat am 8. Dezember unter dem Titel „Schulterschluss bei der Kampfmittelräumung – Harmonisierungspotenziale identifiziert“ zu ihrer 2. Kampfmittelfachtagung ins Berliner Humboldt Carré eingeladen. Die Keynote-Speech hielt Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Mehr zur Veranstaltung
Per Handschlag und Unterschrift besiegelten Axel Kunze (rechts), Vorstandsmitglied der BImA, und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Conrad Boley (links), Lehrstuhlinhaber am Institut für Bodenmechanik und Grundbau an der Universität der Bundeswehr München, die Kooperationsvereinbarung. Auch Univ.-Prof. Dr. phil. Habil. Berthold Färber, Vizepräsident für Forschung an der Universität der Bundeswehr, nahm an dem Termin teil. (Foto: Universität der Bundeswehr München)

Universität der Bundeswehr München und BImA: Kooperation besiegelt

München/Bonn, 14. Dezember 2015. Qualifizierung von Personal im Bereich der Kampfmittelräumung: Die BImA und die Universität der Bundeswehr München haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Weitere Infos zur Kooperation

Experten erörtern Ansätze zur Verbesserung

Berlin, 13. November 2015.  Am 12. November fand der „Workshop Kampfmittelräumung“ im Berliner Humboldt Carré statt. Rund 100 Experten hatte die BImA zum fachlichen Austausch eingeladen.

Mehr zum Workshop
Karsten Heine von der Leitstelle des Bundes für Kampfmittelräumung der Oberfinanzdirektion Niedersachsen

„Den Dschungel der Zuständigkeiten lichten“

Berlin, 23. Mai 2014. Die BImA richtet erstmals eine Konferenz zu Kampfmitteln aus. Der Titel der Veranstaltung lautet: „Im Dschungel der Zuständigkeiten – Kampfmittel auf Konversionsflächen“. Ziel der Tagung: betroffene Kommunen unterstützen, Anlaufstellen aufzeigen und zugleich ein Forum für einen Austausch schaffen.

Mehr zur 1. Kampfmittelfachtagung

Fotograf Headerbild: © H. G. Esch 

Mediathek

Werfen Sie hier einen Blick auf die Impressionen der vergangenen Veranstaltungen.

Multimedia-Galerie

Archiv

Tagungsbände  und das Programm zu den jeweiligen Veranstaltungen stehen für Sie zum Download bereit.

Zum Download-Bereich
Kontakt